Berufsunfähigkeits­versicherung für jede Personengruppe wichtig

  • Individuelle Tipps von Experten
  • Fachwissen zur Berufsunfähigkeits­versicherung
  • Die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Egal ob Familien, Singles, Frauen, Männer, Alleinerziehende, Studenten, Schüler oder Auszubildende – eine Berufsunfähigkeits­versicherung ist jedem zu empfehlen. Allerdings sollten Sie dabei genau auf die Versicherungsbedingungen achten. Denn bei einigen Versicherern fallen diese für manche Personengruppen nicht verbraucher­freundlich aus. Holen Sie sich daher professionelle Hilfe und lassen Sie sich von einem Versicherungsexperten auf Fallstricke hinweisen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Jeder kann berufsunfähig werden

    Berufsunfähigkeit kann jeden treffen.

  • Bei Jungen führen vor allem psychische Erkrankungen zur Berufsunfähigkeit

    Während junge Menschen häufig wegen einer psychischen Erkrankung aus dem Berufsleben ausscheiden müssen, sind daran in älteren Jahren oftmals körperliche Krankheiten schuld.

  • Schutz der BU muss zu Ihren Wünschen passen

    Unabhängig davon, ob Sie beispielsweise studieren, eine Ausbildung machen, eine Familie haben oder alleinerziehend sind, muss der Schutz der Berufsunfähigkeitsversicherung genau auf Sie zugeschnitten sein.

  • Versicherungsbedingungen genau prüfen

    Insbesondere Hausfrauen, Schüler und Auszubildende sollten die Versicherungsbedingungen genau prüfen.

  • Sichern Sie sich rechtzeitig ab

    Sichern Sie sich so früh wie möglich ab und lassen Sie sich dabei von einem Experten unterstützen.

  • Jeder kann berufsunfähig werden

    Berufsunfähigkeit kann jeden treffen.

  • Bei Jungen führen vor allem psychische Erkrankungen zur Berufsunfähigkeit

    Während junge Menschen häufig wegen einer psychischen Erkrankung aus dem Berufsleben ausscheiden müssen, sind daran in älteren Jahren oftmals körperliche Krankheiten schuld.

  • Schutz der BU muss zu Ihren Wünschen passen

    Unabhängig davon, ob Sie beispielsweise studieren, eine Ausbildung machen, eine Familie haben oder alleinerziehend sind, muss der Schutz der Berufsunfähigkeits­versicherung genau auf Sie zugeschnitten sein.

  • Versicherungsbedingungen genau prüfen

    Insbesondere Hausfrauen, Schüler und Auszubildende sollten die Versicherungs­bedingungen genau prüfen.

  • Sichern Sie sich rechtzeitig ab

    Sichern Sie sich so früh wie möglich ab und lassen Sie sich dabei von einem Experten unterstützen.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Auszubildende

Je früher Sie sich für eine Berufsunfähigkeits­versicherung entscheiden, umso besser. Einerseits haben Sie in jungen Jahren wenige bis gar keine Vorerkrankungen und daher kaum Probleme mit der Gesundheitsprüfung des Versicherers. Andererseits hat Ihr Alter Einfluss auf die Versicherungskosten. Auszubildende haben aus diesen Gründen gute Chancen, vergleichsweise einfach eine günstige Berufsunfähigkeits­versicherung abzuschließen.

Auszubildende, die aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit erwerbsunfähig werden, haben wegen einer Sonderregelung der gesetzlichen Rentenversicherung Anspruch auf eine Erwerbsminderungs­rente. Sie fällt jedoch sehr gering aus. Eine zusätzliche Absicherung mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung ist daher ratsam. Dabei sollten Auszubildende auf flexible Verträge mit einer Nachversicherungs­garantie achten. Wichtig ist auch, wie die Versicherer den Beruf des Versicherten definieren. Um eine passende Berufsunfähigkeits­versicherung zu finden, ist es ratsam, wenn sich Auszubildende von einem Versicherungsexperten unterstützen lassen.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Schüler

Schüler haben zwar kein Einkommen, das sie mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung absichern müssten. Doch für sie ist der Schutz sehr günstig. Da sie zudem noch keinen Beruf gewählt haben, profitieren vor allem die Versicherten, die später in einem körperlich anspruchsvollen Job tätig sein wollen. Denn mit einer guten Berufsunfähigkeits­versicherung für Schüler ändern sich die Kosten aufgrund der Berufswahl nicht.

accordion-seitenbild-frau

Schüler beziehungsweise Eltern, die für ihren Nachwuchs eine Versicherung vereinbaren wollen, sollten darauf achten, wie lange der Vertrag läuft. Einige Anbieter sehen ein automatisches Ende deutlich vor Beginn des Rentenalters vor. Das ist in der Regel nicht wünschenswert. Gehen Sie Stolperfallen aus dem Weg und fordern Sie ein individuelles Angebot zur Berufsunfähigkeits­versicherung an.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Studenten

Studenten zahlen in der Regel keine Beiträge an die gesetzliche Rentenversicherung oder erfüllen durch ihre bereits geleisteten Rentenbeiträge noch nicht die Voraussetzungen für die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Ihnen drohen daher erhebliche finanzielle Probleme, wenn sie im Laufe des Studiums berufsunfähig werden.

Auch für den weiteren Verlauf des Erwerbslebens zahlt sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Student aus. Denn ähnlich wie bei Auszubildenden gilt, dass Studierende durch ihr meist junges Alter von günstigeren Beiträgen profitieren. Zudem ist es unwahrscheinlicher, dass die Versicherung wegen Vorerkrankungen teurer wird. Machen Sie jetzt den Preis-Leistungs-Vergleich und finden Sie ein Angebot, das Sie bestens absichert.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Alleinerziehende

Gerade Alleinerziehende stehen finanziell unter Druck. Sie müssen mit ihrem Einkommen nicht nur sich selbst, sondern auch ein oder mehrere Kinder versorgen. Wenn der monatliche Verdienst plötzlich wegfällt oder sich stark reduziert, stehen Alleinerziehende schnell am Rand ihrer finanziellen Existenz. Mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung müssen sie sich nicht mit Existenzängsten herumschlagen. Eine gute Versicherung zahlt die vereinbarte Rente bereits dann aus, wenn Alleinerziehende zu 50 Prozent berufsunfähig sind.

two_aerzte_ly02_v01

Entscheiden sie sich für eine Berufsunfähigkeits­zusatzversicherung in Kombination mit einer Risikolebens­versicherung, vereinbaren Alleinerziehende mit einem einzigen Vertrag nicht nur den Schutz bei Berufsunfähigkeit. Sie sichern zudem ihre Hinterbliebenen im Falle ihres Todes finanziell ab. Lassen Sie sich bei der Suche nach einer passenden Absicherung bei Berufsunfähigkeit jetzt professionell unterstützen.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Singles

Zahlen Sie von Ihrem Bruttoeinkommen Beiträge für die gesetzliche Rentenversicherung, haben Sie nach fünf Beitragsjahren einen Anspruch auf die Erwerbsminderungs­rente. Diese ist allerdings an strenge Bedingungen geknüpft. Die volle Rente, die derzeit durchschnittlich 793 Euro (Ost) beziehungsweise 819 Euro (West, Stand Ende 2016) beträgt, erhalten Personen, wenn Sie weniger als drei Stunden am Tag irgendeiner beruflichen Tätigkeit nachgehen können.

Mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung stocken Singles die gesetzlichen Leistungen nicht nur erheblich auf. Ihnen wird die Rente auch deutlich eher gezahlt. Können Sie aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalles dauerhaft nur noch zu 50 Prozent in ihrem bisherigen Beruf arbeiten, sind Sie aus Sicht eines guten Versicherers berufsunfähig. Sichern Sie sich noch heute und fordern Sie ein unverbindliches Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Frauen

Egal ob Hausfrau oder erfolgreich im Beruf tätig – Jede Frau sollte sich um eine Berufsunfähigkeitsversicherung bemühen. Gerade ihnen kommt zugute, dass die Versicherung zu den wenigen zählt, die psychische Krankheiten mitversichern. Denn statistisch gesehen erkranken eher Frauen als Männer an Depressionen und Co.

two_alleinerziehend_v01

Frauen, die nicht arbeiten gehen, sollten darauf achten, wie der Versicherer den Begriff Hausfrau definiert und ob die Versicherung bei Berufs- oder Erwerbs­unfähigkeit schützt. Letzteres würde die Voraussetzungen für die Rentenzahlung deutlich erschweren. Finden Sie Ihre richtige Berufsunfähigkeits­versicherung, die auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten ist.

Berufsunfähigkeits­versicherung für Familien

Für Familien beziehungsweise Eltern empfiehlt sich eine Berufsunfähigkeits­versicherung ebenfalls. Auch wenn es zwei Verdiener in der Familie gibt, wiegt der Wegfall eines Einkommens schwer, insbesondere wenn daran finanzielle Verpflichtungen wie das Abstottern eines Immobilienkredits hängen. Mit einer Berufsunfähigkeits­versicherung können Familien ihre monatlichen Raten weiter bedienen und den gewohnten Lebensstandard halten. Ähnlich wie bei Alleinerziehenden sollten sie dabei den Abschluss einer Berufsunfähigkeits­zusatzversicherung mit einer Risikolebens­versicherung prüfen. Finden Sie jetzt eine Berufsunfähigkeits­versicherung, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Berufsunfähigkeit kann Sie in jeder Lebensphase treffen

Können Sie eines Tages gesundheits­bedingt oder aufgrund eines Unfalls nicht mehr arbeiten, müssen Sie einen erheblichen Einkommens­verzicht verkraften. Auch wenn Deutschland über ein gutes Sicherheitsnetz verfügt, reicht dieses bei Weitem nicht aus, bei Berufsunfähigkeit den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Sie sollten daher Ihre private Vorsorge in Form einer Berufsunfähigkeits­versicherung frühzeitig in die Hand nehmen, unabhängig von der Lebensphase, in der Sie sich befinden.

Wir hoffen Sie konnten bei uns alle relevanten Informationen finden. Für Verbesserungs­vorschläge und Anregungen kontaktieren Sie uns bitte gerne!

Wie können wir Ihnen abschließend weiterhelfen?