Berufsunfähigkeit: Risiko-Berufsgruppen

Gefährdete Berufsgruppen für BerufsunfähigkeitDie sehr geringe staatliche Rente, die Berufsunfähige erhalten können, reicht bei vorzeitiger Berufsunfähigkeit im Normalfall nicht aus. Ohne private Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher nicht nur Ihr gegenwärtiger Lebensstandard durch das Risiko Berufsunfähigkeit gefährdet. Auch die heute unerlässliche private Altersvorsorge können Sie aufgrund der sehr dürftigen staatlichen Hilfe dann nicht mehr finanzieren. Vielen Menschen sind sich dem Risiko Berufsunfähigkeit nicht bewusst.

► Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

In jedem Beruf besteht die Gefahr einer Berufsunfähigkeit

Die Gefahr, vor dem Rentenalter nicht mehr fähig zur Ausübung seines Berufs zu sein, besteht für jeden. Für einige Menschen ist das Risiko Berufsunfähigkeit jedoch besonders hoch. Dazu zählen Menschen mit Vorerkrankungen, Extremsportler und vor allem Personen, die Risikoberufe haben. Daher teilen die Versicherungen ihre Kunden entsprechend ihres Berufs in verschiedene Risiko- und Beitragsgruppen ein. Beamte, Studenten, Ärzte, Architekten und kaufmännische Angestellte zahlen im Normalfall die geringsten Beiträge, da sie keinen der Risikoberufe ausüben.

Wer einer körperlich anstrengenden und riskanten Tätigkeit nachgeht, muss tiefer in die Tasche greifen. Jedoch ist gerade für Risikoberufe wie Dachdecker, Feuerwehrmann oder Baufacharbeiter wegen der größeren Wahrscheinlichkeit, vorzeitig berufsunfähig zu werden, eine ausreichende Absicherung besonders wichtig.

Risiko Berufsunfähigkeit

Nicht nur körperlich tätige Menschen müssen sich mit dem Risiko Berufsunfähigkeit befassen. Aktuell sind rund 30 Prozent der Fälle psychisch begründet. Somit gilt das Risiko auch für alle geistigen Berufe. Bei körperlichen Berufen wie Dachdecker oder Bauarbeiter sind oft Skelett-, Muskel- oder Bindegewebserkrankungen der Auslöser.

Sichern Sie Ihr Berufsunfähigkeitsrisiko privat ab

Gerade wer eine Familie versorgen muss, braucht unbedingt eine private Absicherung um auch die Familie vor dem Risiko Berufsunfähigkeit zu schützen. Viele Gesellschaften bieten den Schutz gegen Berufsunfähigkeit in Kombination mit einer Kapital- oder Risikolebensversicherung (Risiko Berufsunfähigkeitsversicherung), einer staatlich geförderten privaten Altersvorsorge oder einem Vertrag zur betrieblichen Altersvorsorge an. Hierbei ist die Lebens- oder Rentenversicherung der Hauptvertrag und der Berufsunfähigkeitsschutz die Zusatzversicherung.

Risiko Berufsunfähigkeitsversicherung für Familien

Eine Risiko Berufsunfähigkeitsversicherung bietet sich besonders an, wenn Sie eine finanziell von Ihnen abhängige Familie haben, da diese Versicherung im Todesfall eine Summe an Ihre Angehörigen zahlt.

► Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern