Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung

Leistungen BerufsunfähigkeitsversicherungDie Berufsunfähigkeitsversicherung kann äußerst hilfreich sein, wenn die staatliche Unterstützung für Ihren Lebensunterhalt nicht ausreicht. Im Vertrag ist festgelegt, in welchen Fällen und in welchem Umfang Ihnen die Versicherung helfen soll. Da sich die Angebote der verschiedenen Anbieter einer Berufsunfähigkeits­versicherung in Kosten und Leistungen teils stark unterscheiden, lohnt sich ein detaillierter Tarifvergleich durch einen unabhängigen Experten.

► Jetzt kostenlosen Vergleich anfordern

Die grundsätzliche Leistungen einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung bestehen aus einer monatlichen Rente bei Berufsunfähigkeit infolge von Krankheit oder eines Unfalls und bietet eine Absicherung Ihrer Angehörigen im Todesfall. Sie kann auch als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) zu einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung abgeschlossen werden.

Die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung finden

Dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll für jeden Berufstätigen ist, lässt sich nicht abstreiten. Doch ohne kompetente Beratung die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, ist schwierig. Verschiedene Gesellschaften und Tarife lassen sich nur eingeschränkt vergleichen. Die Preise und der Berufsunfähigkeitsschutz unterscheiden sich oft erheblich. Daher ist die Beratung durch einen Experten bei der Suche nach einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Nur so finden Sie die wichtigsten Anhaltspunkte für einen guten Vertrag.

Wichtige Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung bzw. BUZ Versicherung kommt auf, wenn Sie Ihren Beruf zu 50 Prozent nicht mehr ausüben können. Achten Sie bei der BUZ Versicherung unbedingt darauf, dass im Vertrag kein Ausschluss für bestimmte Erkrankungenenthalten ist. Auch darf die Police keine „abstrakte Verweisung“ vorsehen. Diese Klausel besagt, dass die BUZ Versicherung Sie im Ernstfall auf einen anderen Beruf verweisen darf, den Sie theoretisch noch ausüben könnten. Nur wenn diese Klausel nicht im Vertrag enthalten ist, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll.

Wählen Sie also grundsätzlich eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die auf diese abstrakte Verweisung verzichtet, da Sie sonst möglicherweise einem anderen Beruf nachgehen müssen und keine Rente bekommen werden. Vereinbaren Sie keinen zu frühen Ablaufzeitpunkt, da viele erst ab einem Alter von 55 Jahren berufsunfähig werden. Die Höhe der Rente sollte 75 Prozent Ihres (geschätzten) Nettoeinkommens mit 45 Jahren betragen. Nur dann haben Sie einen soliden Berufsunfähigkeitsschutz.

Tipp

TippDer private Berufsunfähigkeitsschutz steht natürlich auch Selbstständigen zur Verfügung. Laut einem Beschluss des Oberlandesgerichts Frankfurt muss die Versicherung auch dann die festgelegten Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung bieten, wenn ein Selbstständiger sein Unternehmen auflösen muss. Es muss lediglich nachweisbar sein, dass eine Restrukturierung des Unternehmens nicht möglich ist.